Ihr Warenkorb
keine Produkte

Verkleidungs - Unterteil für Akrapovic Komplett-Auspuffanlage Panigale V4 / V4S / Speciale

Art.Nr.:
BP.001.V4
Lieferzeit:
versandfertig in 1-2 Tagen
Klarlack Auswahl:
449,00 EUR
inkl. 19% MwSt.

Ausführung und Bauweise:
- Diese Carbonteile ersetzen die schwarzen Kunststoffteile am originalen Verkleidungs-Unterteil
- Form und Ausführung wie Ducati original Kunststoff-Teile,
  wobei wir den Ausschnitt für den Seitenständer etwas vergrößert haben.
- Passend für Serien-Verkleidungs-Unterteil und Arkapovic-Verkleidungs-Unterteil
  Anmerkung:
  Für die Akrapovic Komplett-Auspuffanlage gibt es ein spezielles Verkleidungs-Unterteil
  von Ducati. Mit unseren Teilen könnenSie somit auch aus Ihrem originalen (für Serienauspuff)
  Verkleidungs-Unterteil ein für die Akrapovic-Anlage passendes Unterteil machen.
- Montagefertig
- Befestigung mittels mitgeliefertem Montage-Kit (Anbauanleitung siehe unten)
- Lieferbar wahlweise mit glänzender oder matter Oberfläche
- 2 Jahre Gewährleistung
Herstellung:
- Herstellung in Autoklaven-Bauweise in Deutschland
- 5-Achsen-CNC-Beschnitt sorgt für enge Toleranzen und somit für eine Montage ohne jegliches Nacharbeiten
- Klarlack-Lackierung mit mattem oder glänzendem Klarlack für perfektes Finish und UV-Schutz
  Material:
  Prepreg Carbon 200 g Leinwandbindung  (gleiche Struktur wie Original Ducati Carbonteile)
  Bauteilgewicht montagefertig ca. 450 Gramm
  Lieferumfang:
  - Carbon Verkleidungs-Unterteil - rechte und linke Seite mit Montage-Kit

                                                                    Montage-Anleitung


Die Montage der Verkleidungs-Unterteile (im weiteren Verlauf VU genannt) ist etwas umfangreicher.
Wenn Sie sich aber bei den einzelnen Montageschritten genau an die Anleitung halten, ist es auch für einen nicht so geübten
Mechaniker/Schrauber durchaus machbar.

Bevor Sie mit der Montage beginnen, demontieren Sie das komplette Verkleidungs-Unterteil von Ihrer Panigale V4.
Sie sollten das VU links und rechts getrennt vor sich haben.

Für die Montage benötigen Sie folgende Werkzeuge:
- Akku-Bohrmaschine/Schrauber
- Bohrer 10,0 mm
- Bohrer 5,5 mm
- mittelgroßer Schlitz-Schraubendreher
- Klebeband
- Imbusschlüssel Größe 3
- Imbusschlüssel Größe 4
- Ringschlüssel 8mm
- Cuttermesser
- Stift/Edding Marker

Verwenden Sie unser Verpackungsmaterial/Schaumfolie als Unterlage, um das VU nicht zu beschädigen.




Die originalen schwarzen Kunststoffteile des VU sind mit den rot lackierten Teilen punktverschweißt.



Um diese Punktverschweißungen zu lösen, gehen Siee folgendermaßen vor:
Bohren Sie von Hand mit dem 10 mm Bohrer im Zentrum der jeweiligen Punktschweißstelle
vorsichtig bis rote Späne sichtbar werden. Setzen Sie dann den Bohrer etwas schräg an und
bohren nochmals, bis die Schweißstelle aussieht wie bei Bild 3. Versuchen Sie dabei, so wenig wie möglich
in den rot lackierten Teil des VU zu bohren.
Der schwarze Kunststoff ist sehr weich, es reichen wenige Umdrehungen.




Nehmen Sie nun den Schraubendreher und schieben ihn vorsichtig an der Punktschweißstelle unter das schwarze Kunststoffteil
und lösen es mit einer Drehbewegung vom rot lackierten VU.
Bearbeiten Sie so jede Punktschweißstelle, bis sie das komplette schwarze Kunstoffteil vom roten VU getrennt haben.




Markieren Sie nun mit dem Edding Marker an den Carbon VU die Bohrungen wie auf den Bildern zu sehen.
Wir verwenden nur jede zweite Bohrung zum Verschrauben mit dem roten VU. Die Markierung mit dem Edding Marker
hilft, um nicht aus Versehen ins falsche Loch zu bohren.




Beginnen Sie nun mit z. B. dem linken Seitenteil und legen beide VU, Carbon und rot ineinander.
Beachten Sie die Positioniermarkierungen im roten VU.
Platzieren Sie beide Teile so, dass die drei Schlitze des Carbonteils exakt mit den Positioniermarkierungen übereinstimmen.
Fixieren Sie beide Teile mit mehreren Klebestreifen.




Bohren Sie nun mit dem Akkuschrauber und dem Bohrer 5,5 mm von innen durch das rote VU. Bohren Sie langsam
und vorsichtig. Gehen Sie Schritt für Schritt vor, machen Sie immer nur eine Bohrung und danach, wie auf dem Bild zu sehen,
verschrauben (M5 x10 mm-Schrauben mit dazugehörigen Muttern und Unterlegscheiben).
Beginnen Sie mit einer Bohrung, die der Positioniermakierung am nächsten ist.
Arbeiten Sie sauber und beseitigen Sie regelmäßig Bohrspäne, um die VU-Seiten nicht zu verkratzen.

Tipp:

Lassen Se sich nicht von den alten Punktschweißstellen irritieren. Diese sind nicht immer im Zentrum der jeweiligen
Befestigungslasche, die Bohrungen im Carbonteil aber schon.


Bearbeiten Sie wie beschrieben beide VU-Seiten.


 

Verschrauben Sie nun beide VU miteinander (Schrauben M5 x 10 mm)
Verwenden Sie für die große vordere Bohrung die originale Schraube M5 mit der mitgelieferten Unterlegscheibe und Mutter.
Fixieren Sie nun die letzten 2 Bohrungen (siehe Bild rote Pfeile) in das VU. Montieren Sie auch hier 2 M5 x10 mm Schrauben.




Lösen Sie alle mittleren Verbindungsschrauben und trennen Sie die beiden VU.

Nun beginnen Sie mit der Verklebung der Hitzeschutzfolien.
Gehen Sie auch hier Schritt für Schritt nach der Nummerierung vor.







Zum Schluss verkleben Sie noch die nicht gebohrten Befestigungslaschen des Carbon VU mit dem rot lackierten VU.
Verwenden Sie dazu den mitgelieferten Klebstoff.
Drücken Sie die jeweilige Lasche etwas vom roten VU weg und tragen den Klebstoff so auf, dass auch etwas
Klebstoff unter die Lasche gelangt. Tupfen Sie mit Ihrem mit etwas Seifenwasser benetzten Finger die Klebestelle glatt.




Nun können Sie das Verkleidungs-Unterteil wieder an Ihre V4 montieren.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Peterlieb@t-online.de




 
Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Sitzbankpad Carbonabdeckung Ducati Panigale V4 / V4S / Speciale

Sitzbankpad Carbonabdeckung Ducati...

99,00 EUR
Onlineshop by Gambio.de © 2017